Onlineshop erstellen ohne Webdesigner

Der Aufbau einer Präsenz aus dem Bereich E-Commerce ist in der heutigen Zeit eine lukrative Option für Unternehmen und Freelancer. Es sind immer mehr Deutsche bereit, ihr Vertrauen in den Handel im Internet zu legen. Eine gute Auswahl, umfassende Dienstleistungen für den Service und der bequeme Versand an die eigene Haustür sind nur einige Gründe für den deutlichen Aufschwung. Allerdings ist der Weg von der Idee zum eigenen Online-Shop durchaus eine Herausforderung. Es beginnt schon bei der Idee ist aber spätestens bei der Suche nach einem guten Anbieter für Anfänger ein Problem. Zum Glück gibt es inzwischen viele Dienste, die den Aufbau des eigenen Shops erleichtern.

Onlineshop Baukasten – Testbericht 01/2020

Hinweise zu Werbepartner

ANBIETER ANGEBOT PREIS FUNKTIONEN TESTBERICHT ZUM ANBIETER
1
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 5,00

pro Monat

Funktionen
  • Kostenlos testen
  • Mobile App verfügbar
  • Online Shop Funktionen
  • SEO
Testbericht
Testbericht

97/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

2
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 23,63

pro Monat

Funktionen
  • Onlineshop
  • Über 100 Mobile Templates
  • Großer App Store
Testbericht
Testbericht

92/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

3
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 4,08

pro Monat

Funktionen
  • Kostenloses Hosting
  • Keine Einrichtungsgebühr
  • Benutzerfreundlich
  • Mobile Version verfügbar
  • Drag & Drop Methode
Testbericht
Testbericht

88/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

4
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 7,00

pro Monat

Funktionen
  • Kostenlose Testversion
  • Einfache Handhabung
  • Ansprechende Templates
  • Support verfügbar
Testbericht
Testbericht

85/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

5
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 1,00

pro Monat

Funktionen
  • Domain inklusive
  • Ohne Vorkenntnisse
  • Für alle Branchen
Testbericht
Testbericht

82/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

6
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 4,95

pro Monat

Funktionen
  • In 5 Minuten fertig
  • Eigene Domain verwenden
  • Einfach und schnell
Testbericht
Testbericht

76/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

7
Website Builder

Mehr Informationen

Offer
Price from
NUR

€ 24,53

pro Monat

Funktionen
  • 15 Tage kostenlos testen
  • Schnelle installation
  • Mobile Version verfügbar
Testbericht
Testbericht

74/100

Testbericht lesen

Zum Anbieter

Preise & Tarife ⮞

Mehr Informationen

Preise & Tarife ➤

Für viele Unternehmen und Selbstständige, die im Bereich E-Commerce aktiv werden möchten, ist die Auswahl der richtigen Software für den Shop die eigentliche Herausforderung. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Programmen und Scripten, die den Aufbau eines Shops erleichtern können.

Je nach Funktionalität unterscheiden sie sich aber auch darin, wie komplex sie in der Bedienung und der Wartung sind. Zudem sind die entsprechenden Kosten mitunter recht hoch. Nebenbei muss der ambitionierte Betreiber sich neben seinen eigentlichen Aufgaben für das Marketing und den Verkauf auch noch um die Technik kümmern.

Das liegt auch daran, dass ein Shop in der heutigen Zeit immer die Erwartungen der Kunden erfüllen muss. Es geht um die richtigen Funktionen, um den Komfort bei der Bedienung und nicht zuletzt um die Vermarktung durch Punkte wie Suchmaschinenoptimierung. Was sind die wichtigsten Elemente, die heute in einem Shopsystem vorhanden sein müssen?

  • Einfache Navigation: Es muss einfach sein die entsprechenden Produkte im Shop zu finden.
  • Beschreibungen: Umfangreiche Beschreibungen und Informationen über die Artikel sind wichtig, damit die Kunden eine Kaufentscheidung treffen können.
  • Design: Das Design muss sowohl auf dem PC als auch auf dem Smartphone oder Tablet einfach und unkompliziert zu bedienen sein.
  • Gesetz: Die deutschen Gesetze verlangen einige Bestimmungen für Online-Shops, die bereits im Shopsystem eingehalten werden müssen.

Das sind nur einige Beispiele für die wichtigsten Eckpunkte, die in einem Shop vorhanden sein müssen und auf die ein Betreiber achten muss. Damit der Aufwand hinter der Technik geringer wird und man sich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren kann, bietet sich ein Shop aus dem Baukasten an. Dieser hat alle wichtigen Punkte und bietet deutlich mehr Komfort bei der Verwaltung. Ist es die richtige Wahl? Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Shop aus dem Baukasten – was bringt er?

Ähnlich wie bei normalen Webseiten erlauben die Dienstleister rund um die Baukästen, dass man einen Onlineshop erstellen kann, ohne dass dafür entsprechende technische Vorkenntnisse oder eine Infrastruktur nötig ist. In wenigen Klicks lassen sich die Shops aufbauen, in begrenzten Maßen entsprechend der eigenen Wünsche anpassen und im Anschluss mit Artikeln füllen. In der Tat hat der Betreiber der Shops hier den Vorteil, dass er sich um die wichtigsten technischen Dinge nicht kümmern muss. Updates für die Sicherheit und neue Funktionen werden von den Dienstleistern hinter den Angeboten erledigt. Möchte man also einen Webshop erstellen, ohne dass man sich um die Technik dahinter dahinter kümmern muss, bietet sich diese Dienstleistung an.

Was sind die Vor- und Nachteile?

  • Der Shop bietet erhebliche Erleichterung bei der täglichen Verwaltung und Wartung der E-Commerce Präsenzen.
  • Durch die vorgefertigen Designs ist ein schneller Aufbau des Shops möglich.
  • Es braucht kein Wissen, um die verschiedenen Funktionen einzurichten.
  • Die Webshops bieten die wichtigsten Funktionen, die die Kunden von einem Shop im Internet erwarten. Ganz ohne lange Installation und Konfiguration.

Ein Webshop aus dem Baukasten bietet also durchaus interessante Optionen für verschiedene Szenarien, in denen ein Shop erwünscht ist. Allerdings ist es wichtig, dass man mit den richtigen Erwartungen an den Aufbau gibt. Hier einige Nachteile, über die man sich bewusst sein muss:

  • Die Erweiterung mit anderen Plugins ist nicht möglich. Es ist nur das verfügbar, was im Baukasten angeboten wird.
  • In der Regel bieten die Shops fertige Designs an. Individuelle Designs sind normalerweise nicht möglich.
  • Spätestens bei einer hohen Zahl von Besuchern kann die Performance deutlich leiden.

Der Webshop mit dem Baukasten ist besonders für die ersten Anfänge in diesem Business besonders interessant. Aufgrund der einfachen Einrichtung können sich die Betreiber auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren und nicht auf die Technik hinter dem Shop. Spätestens mit einem hohen Wachstum und einem Bedürfnis von Individualisierung sind bei den Shops aus dem Baukasten deutliche Grenzen vorhanden.

Wie hoch sind die Kosten und welche Anbieter sind zu empfehlen?

Möchte man sich einen Onlineshop erstellen lassen, sind die Baukästen also eine interessante Alternative. Es gibt einige Anbieter auf dem Markt – manche nur in englischer Sprache – die verschiedenste Preismodelle für unterschiedliche Funktionen nutzen. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Dienstleister und Kosten:

1&1: Zwischen 9,99 Euro und 29,99 Euro je nach Zahl der Versand- und Zahlungsarten sowie verschiedener anderer Funktionen.

Shopify: Zwischen 29 und 299 Euro. Die teuersten Pakete beinhalten vor allem Schnittstellen und professionelle Berichte.

Weebly: Weebly bietet ab 7 Euro und bis zu 33 Euro für verschiedene Funktionen an.

Jimdo: Mit Preisen zwischen 5 und 35 Euro gehört Jimdo zu den günstigen Anbietern und ist auf dem deutschsprachigen Markt zu finden.

Wix: Das E-Commerce Produkt von Wix ist ab einem Preis von 9 Euro zu erhalten.

Der Anbieter BigCommerce, der vor allem im amerikanischen Segment tätig ist, bietet, ähnlich wie Shopify, Produkte zwischen 30 und 300 Dollar an. Diese richten sich aber mitunter an große Unternehmen und bereits existierende Shops im Internet. Somit ist BigCommerce gut für große Unternehmen.

Mit diesen Angeboten sollte es recht einfach möglich sei, sich auch ganz ohne Expertenwissen einen Shop im Internet aufzubauen. Wichtig ist der Vergleich der Angebote und die damit verbundene Suche nach dem Produkt, das für die eigenen Ansprüche die besten Funktionen bieten kann.